Damjan Eror Trainingsgast im Olympiazentrum in Linz

20.05.2020

Seit Mitte März trainierte Damjan Eror trotz Schulschließung und Coronakrise mit seinem Vater Milan Eror konsequent und sehr gezielt, um für kommende Aufgaben gerüstet zu sein. Wettkämpfe sind ja derzeit noch nicht möglich. Ein Lactattest Anfang Mai bestätigte die gute Trainingsarbeit und ist die Basis für die weiteren Schritte.

Damjan Eror Trainingsgast im Olympiazentrum in Linz

Nach der Schulöffnung am 18. Mai besuchte nun Damjan Eror am 19. Mai mit seinem Vater den Olympiastützpunkt in Linz, um sich auch dort Tipps und Anregungen zu holen. Trainer ist dort Mag. Wolfgang Adler – Trainer des Jahres 2019 in Österreich. Er betreut auch die Bronzemedaillengewinnerin bei den letzten Weltmeisterschaften in Doha im Siebenkampf, Verena Preiner. Er ist derzeit sicher einer der versiertesten Leichtathletikfachleute in Österreich. Nach einer Analyse der Laktatwerte gab es für Damjan ein gemeinsames Training mit Kevin Kamenschak, der im vergangenen Jahr eine österr.  Schülerbestleistung über 3000 m aufstellte und zu den größten Talenten zählt, das die österr. Leichtathletik derzeit hat.

Zunächst etwas nervös konnte Damjan mit seinem Training überzeugen und so ist auch eine weitere Zusammenarbeit und Kooperation geplant.