Knapp 240 Teams beim 31. Waidhofner Rasenbeach-Volleyballturnier

10.06.2019, mit Fotogalerie

Rekordlaune bei der heurigen Auflage des Rasenbeach-Klassikers zu Pfingsten, des größten Volleyballturnieres Österrecihs- bei echtem Kaiserwetter. Daher 2 Tage lang tolle Stimmung auf den 37 Spielfeldern, die der Waidhofner Volleyballklub UVC Raika auf den Kunstrasenplatz neben der Tennishalle hingezaubert hatte.

Knapp 240 Teams  beim 31. Waidhofner Rasenbeach-Volleyballturnier

Teilnehmer/innen aus vielen Bundesländern Österreichs und dem Ausland (inklusive sportbegeisterte Asylwerber und 25 Teams vom Wiener „Grünen Kreis“) brachten viel  Buntheit und Multi-Kulti-Flair ins Spielgeschehen. In 8 Kategorien wurden an den beiden Turniertagen –unterbrochen nur von der legendären „Players Night“ – die Sieger ermittelt. Stadtrat Peter Engelbrechtsmüller, Dir. Walter Heigl vom Hauptsponsor RAIBA Ybbstal und Spotunion Obmann-Stellverreter Helmut Gruber überreichten nach über 700 spannenden Spielen die Pokale. und Sektionsleiter Gottfried Winkelhofer  dankte allen, die diesen Mega-Event, sprich  größte Volleyballveranstaltung Österreichs, ermöglich hatten: der Stadt, den Sponsoren, den UVC Volley-Girls- und dem  veranstaltungserprobten Herrenteam als Hauptverantwortliche, dem souveränen Turnierleitungs-Team, den Verantwortlichen fürs Abendfest und dem Buffetteam, bei dem auch viele Freunde, Mütter und Väter der UVC Spieler/innen tatkräftig Hand anlegten. Zudem natürlich der aufrichtige Dank an die Anrainer für ihr Verständnis und Wohlwollen der Veranstaltung gegenüber trotz mancher nicht zu vermeidenden Unannehmlichkeiten.

 

Schön aus heimischer Sicht auch, dass so viele Spieler mit UVC bzw. Wurzeln bzw. aus der Region auf dem Siegertreppchen standen .

 

Herren Just For Fun: 1. Markus Auer/Moritz Mayrhofer (Gaflenz), 3. Lorenz Mair / Matthias Hofmarcher

Damen Hobby: Gisi Wieser / Uschi Teufl kamen am  Treppchen fast ganz nach oben: 2. Platz

Herren Haupt:  Die UVC Jugendspieler Tobias Janotta / Alexander schafften beinahe die Sensation des Turnieres: 2. Platz gegen die vielen anderen arrivierten Teams

Herren Super: Wie in den 3 letzten Jahren  waren Karl Jurkovics & Michael Schoder

(Waidhofen, Seinakirchen) nicht zu bezwingen: 3. Wurden Lukas Kreuziger / Florian Weiß aus Amstetten.

Die weiteren Siegerteams der 8. Bewerbe verteilten sich breitgestreut auf die Bundesländer ÖO, Vorarlberg, Wien und Steiermark, was alleine schon zeigt, wie beehrt die Teilnahme an diesem Turnier ist. Die Platzierungen aller Tams sind auf www.rasenbeach.at  nachzulesen.

 

Fazit der Teilnehmer: Es war nicht nur die größte, sondern auch eines der rundum best organisierten Volleyballturniere. Das Waidhofner Rasenbeach ist einfach einmalig – und wird zu Pfingsten Juni 2020  die 32. Auflage erleben.