5 Nachwuchsracer aus Waidhofen für Ski-Bundesmeisterschaft qualifiziert

03.03.2018

Während der ÖSV über Nachwuchssorgen im Skisport klagt, kennt man dieses Problem bei der Sportunion Waidhofen nicht. Neben den aktuellen ÖSV-Jungstars aus Waidhofen wie Slalom-Spezialistin Katharina Huber und Speedski-Racer Daniel Raab mangelt es bei der Union.Wyntersport auch im Kinder- und Schülerbereich nicht an Talenten.

5 Nachwuchsracer aus Waidhofen für Ski-Bundesmeisterschaft qualifiziert

Mit hervorragenden Leistungen bei den Landeskindervergleichskämpfen zeigten die Waidhofner Nachwuchstalente Romy Sykora, Lea Haidler, Samuel Rammel, Alexander Spacil und Stephan Koch ihr Potential und machten dabei die Verantwortlichen des NÖ Landesschiverbandes auf sich aufmerksam. Alle 5 Kids haben sich für die Teilnahme an den Kinderbundesmeisterschaften im Rahmen des Salzburg Milch Kids Spring Festivals, das am 10. und 11. März in St. Gallenkirch/Vorarlberg stattfindet, qualifiziert. Nur jeweils 5 Burschen und Mädchen aus NÖ dürfen in RTL und Slalom daran teilnehmen und gleich 5 kommen von der Rennsportgruppe der Sportunion Waidhofen.

Die hervorragenden Leistungen der heurigen Saison resultieren aus der perfekten Nachwuchsarbeit der Sportunion Waidhofen. Mit einem 3-köpfigen Trainerteam aus Fabio Kohout, Paul Pöchgraber und Thomas Spacil  gelingt es perfekte Trainingsbedingungen für alle Altersklassen anzubieten. Mehrmals wöchentlich trainieren die Kinder im heimischen Skigebiet Forsteralm auf höchstem Niveau und Thomas Spacil, sportlicher Leiter der Renngruppe, ist zu recht stolz auf den Erfolg der Nachwuchsrennläufer: „Wir haben in allen Altersklassen tolle Talente, die das Potential haben, ganz vorne mitzufahren. Dank dem Erhalt des Skigebiets Forsteralm und den tollen Bedingungen, die uns das Forsteralmteam für die Trainings zur Verfügung stellt, können wir regelmäßig und auf höchstem Niveau trainieren.“