Meisterschaft

13.06.2017

8/1 Sieg der Herren 1 in der Bundesliga

Meisterschaft

Am vergangenen Samstag empfing der UTC Volksbank Waidhofen den TC Kern aus der Steiermark. Es war das direkte Duell der Aufsteiger um den Klassenerhalt. Die Heimmannschaft, die wieder nur mit einem Legionär spielte, konnte alle 6 Einzelspiele gewinnen. Michal Milko und Gregor Ramskogler gewannen ihre Spiele glatt in zwei Sätzen, Lukas Sieghartsleitner konnte sich ebenfalls in zwei hart umkämpften Sätzen durchsetzen. Tobias Obenaus zeigte sich wie in den vergangenen Wochen in bestechender Form und siegte klar, Simon Schörghofer und Simon Hinterplattner konnten mit starken Leistungen ihre ersten Siege in der Bundesliga verbuchen. So stand der Sieg für die Waidhofner bereits nach den Einzelspielen fest.

Milko und Obenaus verloren ihr Doppel zwar knapp in 3 Sätzen, Sieghartsleitner und Schörghofer aber konnten an ihre Leistungen in den Einzelspielen anknüpfen und gewannen ihr Spiel in zwei Sätzen,auch Ramskogler und Hinterplattner bewiesen ihre Doppelstärke und setzten sich ebenso in zwei Sätzen durch und so stand es am Ende 8:1 für die junge Truppe aus Waidhofen. Zu betonen ist, dass die Ybbstaler bei den meisten Spielen im Gegensatz zu den anderen Bundesligavereinen die teilweise mit vier bis fünf Legionären antraten nur mit einem Legionär spielte .Die Freude um den Klassenerhalt ist groß und die Waidhofner Nach diesem zweiten klaren Sieg in der laufenden Meisterschaft können nun die letzten beiden Partien in Salzburg und in Vorarlberg ohne Druck bezüglich Abstiegsgefahr spielen.

Herren 2 Landesliga C

Die Mannschaft Herren II des UTC Waidhofen/Ybbs hat auswärts gegen Krems Mitterau mit 3:6 verloren. Jürgen Florian an ein gereiht gewann sein Spiel in souveräner Manier. Paul Schörghofer setzte sich nach hartem Kampfdurch. Luca Wundsam, Matthias Leitner, Michael Pechhacker und Lorzenz Mair verloren leider  trotz durchwegs guter Leistungen. Jürgen Florian und Michael Pechhacker holten einen weiteren Sieg im Einserdoppel, wodurch letztlich ein wichtiger Punkt im Abstiegskampf fixiert werden konnte. In der nächsten und zugleich letzten Runde findet ein Heimspiel gegen MTK Krems statt.

 

Herren 3 Kreisliga B

Am 11 Juni traf bei strahlendem Sonnenschein die Mannschaft Herren 3 auf den Tabellenletzten aus Mauer. Im Kampf um den Klassenerhalt musste die Waidhofner Mannschaft leider auf einige Spieler aus verschiedensten Gründen verzichten, was die Aufgabe enorm erschwerte. In den Einzelspielen konnten sich Günther Haider und Rudolf Oberbramberger klar in zwei Sätzen durchsetzen. Die anderen Einzel wurden leider verloren, wobei sich Max und Thomas Müller-Guttenbrunn erst nach 3 Sätzen geschlagen geben mussten. Um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, entschieden sich die Waidhofner auf einen Punkt als Ziel bei der Doppelaufstellung und nicht zu viel zu riskieren. Für diesen einen Punkt reichte es ein Doppel  zu gewinnen. Dieses gewannen Rudolf Oberbramberger und Max Müller-Guttenbrunn in 2 Sätzen. Nun heißt es aus den letzten beiden Partien im September das bestmögliche rauszuholen, um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen.

 

Damen 1 Kreisliga A

7/0 Kantersieg gegen UTC Amstetten

Eine tolle Vorstellung lieferte  das junge Damen Team des UTC Volksbank in Amstetten.

Madlene Piringer, Teresa Tazreiter, Iris Reichartzeder, Sarah Heigl und Hannah Dieminger ließen in ihren Einzelspielen nichts anbrennen und gewannen alle glatt in zwei Sätzen. Auch die  beiden Doppel konnten die Waidhofner Girls für sich verbuchen. Die Waidhofen Damen sind nun am 2. Tabellenplatz und spielt kommenden Samstag gegen Tabellenführer  Ernsthofen .